Brecht-Schule erhält Abfalltrennstation

Allgemein - 17.06.2019

Am 11. Juni 2019 erhielten die Grundschüler der Bertolt-Brecht-Schule eine Abfalltrennstation. Die Projektpartner Thomas Mund von den Südharzwerken, Kathrin Materlik, Leiterin des Fachgebiets Abfallwirtschaft im Landratsamt und Bürgermeisterin Jutta Krauth übergaben das rund zweieinhalb Meter lange und über einen Meter hohe Modell eines Abfalllastwagens.

Darin sind vier Öffnungen für Bioabfall, Gelber Sack, Papier und Restabfall eingelassen. Die Bertolt-Brecht-Schule hat sich in ihrer Schulprojektwoche an dem Projekt des Bereiches Abfallwirtschaft des Landkreises und der kommunalen Entsorgungsgesellschaft Südharzwerke zur Abfalltrennung für Schulen und weiteren Einrichtungen für Kinder und Jugendliche beteiligt, erklärte Schulleiterin Sabine Biebert.

Alle Grundschüler beschäftigten sich in verschiedenen Gruppen und Klassenstufen mit der richtigen Abfalltrennung und -entsorgung. „Wir streben an, diese Trennstation gemeinsam mit den Projektpartnern in allen städtischen Grundschulen einzuführen,“ sagte Bürgermeisterin Jutta Krauth. Ein besonderes Anliegen sei aber gleichzeitig auch, die Abfalltrennung in allen Schulen auf die Tagesordnung zu stellen.

https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=256717

Die Abfalltrennstation bei der Übergabe


Datenschutzerklärung | Impressum
Erstellt durch ATURIS.