Downloads Formulare FAQ Sperrmüllanmeldung Grünabfallkarte

Abfallentsorgung startet wieder mit Einschränkungen

Am morgigen Mittwoch (10. Februar 2021) startet die Abfallentsorgung wieder, allerdings mit Einschränkungen. „Durch die starken Schneefälle in den vergangenen Tagen müssen wir den Ablauf der Abfallentsorgung entsprechend anpassen“, so Kathrin Materlik, Leiterin des Fachgebiets Abfallwirtschaft im Landratsamt Nordhausen. „Unsere Aufgabe ist es, neben der Abfallentsorgung auch unsere Müllwerker zu schützen und Risiken zu vermeiden, die zu schweren Unfällen mit Sammelfahrzeugen führen könnten.“ Deshalb hat der Landkreis Nordhausen heute mit den Südharzwerken abgestimmt, dass bei den Restabfällen ab Mittwoch, 10. Februar, der reguläre Entsorgungsrhythmus wieder aufgenommen wird und überall dort erfolgen kann, wo die Entsorgungsfahrzeuge ungehindert fahren können. Morgen wird also die übliche Mittwochsentsorgung des Restabfalls stattfinden. Die in dieser Woche entfallene Entsorgung vom Montag wird am Donnerstag, 11. Februar, nachgeholt, die Dienstagstour wird am Freitag, 12. Februar, erfolgen. Die Entsorgung der Bioabfälle, Gelben Säcke sowie Pappe und Papier erfolgt in dieser Woche nicht. Ab der nächsten Woche wird der Entsorgungsrhythmus wieder gemäß des Entsorgungskalenders aufgenommen. Auch die angemeldete Sperrabfallentsorgung wird verschoben. Wer einen Entsorgungstermin hat, wird informiert und erhält einen neuen Termin.

Wichtig ist, dass die Abfallbehälter gut sichtbar und zugänglich sowie von Eis und Schnee befreit ab 6 Uhr zur Abholung bereitstehen. Die Entsorgung kann ausschließlich in den von Abfallsammelfahrzeugen befahrbaren Straßen erfolgen. In Straßen, in denen der Schnee nicht beräumt wurde, die Abfallsammelfahrzeuge rückwärtsfahren müssen oder die Sicherheit der Mitarbeiter des Entsorgungsunternehmens aufgrund der Wetterlage gefährdet ist, ist eine grundstücksnahe Abholung in dieser Woche nicht möglich.

Wer in seiner Straße den Restabfallbehälter nicht bereitstellen kann und keinen Platz mehr in der Tonne hat, kann den weiteren Restabfall bis zum nächsten regulären Abfuhrtermin in haushaltsüblichen Säcken sammeln und dann zur Abfuhr bereitstellen. Falls Mülltonnen aus verschiedenen Haushalten gesammelt an der Straße bereitgestellt werden, ist es wichtig, die eigene Tonne zu markieren, um Verwechslungen zu vermeiden.

Das Abfallwirtschaftszentrum Nentzelsrode muss aufgrund der starken Schneeverwehungen die ganze Woche für Kleinanlieferer geschlossen bleiben. Die Abfallservicestation der Südharzwerke Nordhausen ist zu den gewohnten Winteröffnungszeiten, von 7 bis 15.30 Uhr, freitags bis 14:30 Uhr geöffnet und kann genutzt werden, um beispielsweise Pappe/Papier und Gelbe Säcke selbst anzuliefern. Bei der Anlieferung von kostenpflichtigen Abfällen wird die EC-Zahlung bevorzugt.

Weitere Informationen dazu unter www.abfall-nordhausen.de sowie telefonisch bei der Abfallberatung des Landratsamtes Nordhausen unter 03631 911-6400.

Zurück zur Übersicht
Zum Anfang der Website zurück