Biofilterdeckel im Test

Allgemein - 25.04.2019

Aufgrund der hohen Nachfrage hat das Fachgebiet Abfallwirtschaft des Landratsamtes Nordhausen noch einmal Test-Filterdeckel für Biotonnen nachgeordert. Wer einen solchen Filter gegen Geruchsbelästigungen und Schädlingsbefall in Biotonnen ausprobieren will, der meldet sich bitte telefonisch bei den Abfallberatern des Landkreises unter 03631 9143120. Es steht allerdings nur einen begrenzte Anzahl von Filterdeckeln für Abfallbehälter mit 60 bzw. 120 Litern Fassungsvermögen zur Verfügung.

Der Landkreis Nordhausen und die Südharzwerke Nordhausen wollen gemeinsam in einer Testphase Erfahrungen von Nutzern mit diesen Biofilterdeckeln sammeln – gerade jetzt in den Sommermonaten, wo Belästigungen durch Geruch und Fliegen- oder Madenbefall in den Biotonnen erfahrungsgemäß zunehmen. Die Teilnehmer der Testphase werden deshalb nach einigen Monaten befragt. Stößt der Biofilterdeckel auf eine positive Resonanz, wird er flächendeckend im gesamten Entsorgungsgebiet eingeführt.

Der Biofilterdeckel lässt sich einfach und schnell in die vorhandene Tonne einbauen und wirkt mit Enzymen und Mikroorganismen im Filtermaterial des Deckels gegen Ungeziefer und Gerüche. Durch eine Gummidichtung wird der Bioabfallbehälter luftdicht verschlossen, so dass keine Gase entweichen können, die sonst Schädlinge anlocken. Das Filtermaterial im Deckel wird mit etwas Wasser „aktiviert“ und neutralisiert dann die Biogase.


Datenschutzerklärung | Impressum
Erstellt durch ATURIS.